Dr. Martin Sommer Kandidat Landrat parteilos Vortrag

Für einen starken Kreis brauchen wir klare Ziele.

Auch im Kreis Steinfurt sind wir in der nächsten Dekade vor eine Vielzahl von Herausforderungen gestellt. Dabei gilt: Nur wer das Ziel kennt, wird den Weg finden. Umso wichtiger ist es, an dieser Stelle den Überblick zu wahren. Die Herausforderungen der Zukunft werden wir als Gesellschaft nur gemeinsam bewältigen können. In der derzeitigen Situation ist es mir mehr denn je ein Bedürfnis, meine Qualifikationen, meine Fachkompetenz und meine jahrelange Erfahrung als Führungskraft des Kreises Steinfurt für Sie in das Amt des Landrats einzubringen. Eine Auswahl meiner wichtigsten Ziele und Themen finden Sie hier.

Familien

Dr. Martin Sommer Familien Kreis Steinfurt Landratswahl

Kinder sind unsere Zukunft und deswegen sind wir gut beraten, die besten Lebensbedingungen für junge Familien im Kreis Steinfurt zu schaffen.

ZIELE
  • Ausreichender und bezahlbarer Wohnraum für junge Familien
  • Ausbau von ausreichend Betreuungsplätzen (Kindertagesstätten, Schulen)
  • Bildungsbedingungen für unsere Kinder verbessern
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie fördern
  • Förderung von Kultur- und Sportangeboten
  • Sichere Wege zur Schule
  • Attraktive Freizeitangebote für Jugendliche

Klimaschutz

Dr. Martin Sommer Klimaschutz Landratswahl

Mit einem eigenen Amt für Klimaschutz und Nachhaltigkeit nehmen wir im Kreis Steinfurt seit Jahren eine Vorreiterrolle bei diesen Themen ein. Auch zukünftig spielen die Themen Nachhaltigkeit, CO2-neutrale Antriebstechniken, Windkraft und Solarenergie eine zentrale Rolle.

ZIELE
  • Unterstützung der Städte und Gemeinden sowie aller interessierten Bürgerinnen und Bürger bei der Umstellung auf erneuerbare Energien
  • Vorbildfunktion der Kreisverwaltung bei der Nutzung erneuerbarer Energien stärken
  • Umsetzung des Landkreis-Fuhrparks schrittweise auf alternative Antriebe
  • Weiterentwicklung des Zukunftsthemas Wasserstoff und Erhaltung der Vorreiterrolle als Modellregion
  • Voranbringen der naturnahen Landschaftspflege in Zusammenarbeit mit Kommunen, Landwirten und Umweltverbänden

Wirtschaft

Wirtschaft Mittelstand Schweißen Mann

Die Wirtschaft und das starke Handwerk unserer Region sorgen nicht nur für ortsnahe Arbeitsplätze und hochwertige Produkte, sie sind auch Grundlage unseres Wohlstands. Als verlässlicher Partner stehen wir als Kreis in engem Schulterschluss mit unserer Wirtschaft.

ZIELE
  • Unterstützung unserer mittelständischen Wirtschaft, unserer Handwerksbetriebe und unserer Freiberufler z.B. durch mehr Digitalisierung und weniger Bürokratie
  • Erhalt einer leistungsfähigen Verkehrsinfrastruktur
  • Weitere Förderung und Beratung von Existenz- und Unternehmensgründern
  • Regelmäßiger Austausch mit Netzwerkpartnern unserer Wirtschaft zu aktuellen Herausforderungen

Mobilität

Dr. Martin Sommer Sicherheit Landratswahl Bahn Münster Enschede

CO2-neutrale Antriebe sind gut für das Klima, lösen aber nicht das Problem der verstopften Straßen. Deshalb müssen wir den öffentlichen Personennahverkehr attraktiver machen und den Ausbau von Radwegenetzen fördern.

ZIELE
  • Weiterentwicklung eines leistungsfähigen öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV)
  • Umsetzung des S-Bahnkonzeptes Münsterland (Elektrifizierung und z.T. zweigleisiger Ausbau der Bahnstrecke Münster – Enschede)
  • Fertigstellung des „Triangelprojektes“ bis 2022 – Radwegeverbindungen zwischen den Städten und Gemeinden Metelen, Neuenkirchen, Ochtrup, Rheine, Steinfurt und Wettringen
  • Vernetzung von Radwegerouten oder Fahrradschnellwegen, um Schulen, Bahnhöfe und Arbeitsplätze besser anzubinden

Sicherheit

Dr. Martin Sommer Sicherheit Landratswahl Polizei NRW

Vorausschauend handeln, für Krisensituationen gewappnet sein, flächendeckend agieren können – um die öffentliche Sicherheit des Kreises sicherstellen zu können, müssen wir den „Markenkern“ Sicherheit fest etablieren.

ZIELE
  • Investitionen in die Arbeit der Polizei, Feuerwehren, Rettungsdienste und des Katastrophenschutzes
  • Fortführung des erfolgreichen Krisenmanagements im Kreis Steinfurt
  • Ausbau der Zusammenarbeit der „Blaulichtorganisationen“ und des Katastrophenschutzes z.B. durch weitere gemeinsame Übungen
  • Aufwertung der Gesundheitsverwaltung durch Restrukturierung sowie personelle Erweiterung

Bevölkerung

Dr. Martin Sommer Ehrenamt Landratswahl

Es sind Fakten: Bis 2040 steigt die Zahl der über 65-jährigen im Kreis Steinfurt um mehr als 60%. Wir müssen uns daher um eine ausreichende Grundversorgung insbesondere auch in den Dörfern kümmern.

ZIELE
  • Erhalt der Lebensqualität in unseren Dörfern
  • Sicherstellung der wohnortnahen ärztlichen und pflegerischen Versorgung
  • Bedarfsgerechte Konzepte, um Ortskerne für das Wohnen und Leben im Alter attraktiv zu halten
  • Unterstützung des Prinzips der vereinsbetriebenen Dorfläden, um die Grundversorgung von Lebensmitteln vor Ort zu sichern
  • Ausbau des Bürgerbussystems

Ehrenamt

Dr. Martin Sommer Demografische Entwicklung Landratswah

Ehrenamtliche Strukturen sind unerlässlich für die Lebensqualität in unserem ländlichen Raum. Ohne das ehrenamtliche Engagement auf den vielen Ebenen wären wir heute nicht da, wo wir sind, und nicht das, was wir sind. Insbesondere die vergangenen Wochen haben erneut gezeigt, wie wichtig und großartig das ehrenamtliche Engagement in unserem Kreis ist.

ZIELE
  • Ehrenamtliches Engagement fördern und noch stärker anerkennen
  • Nachwuchsgewinnung für das Ehrenamt unterstützen
  • Begleitung und Beratung für Ehrenamtliche z.B. bei Versicherungsfragen

Landwirtschaft

Dr. Martin Sommer Landwirtschaft Mähdrescher

Als Kreis Steinfurt sind wir ein landwirtschaftlich geprägter Flächenkreis. Den Strukturwandel in der Landwirtschaft müssen wir gemeinsam mit unseren Landwirtinnen und Landwirten gestalten, mit dem Ziel, die regionalen, bäuerlichen Strukturen unserer landwirtschaftlichen Familienbetriebe zu erhalten.

ZIELE
  • Planungssicherheit für die landwirtschaftlichen Betriebe
  • Offener Dialog und Entwicklung gemeinsamer Handlungsstrategien, um den notwendigen Wandel gemeinsam zu gestalten
  • Ausbau der partnerschaftlichen Strukturen zum Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen
  • Zusammenarbeit mit allen Verbänden im Kreis, mit dem Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband, dem Landfrauenverband, dem Waldbauernverband und weiteren

Zuwanderung

Martin Sommer Integration Zuwanderung Lernen Deutsch

Ob regulär zugewanderte Fachkräfte aus aller Welt oder vor Krieg und Verfolgung zu uns geflüchtete Menschen. Unsere Gesellschaft wird bunter. Wichtig ist, ein von Toleranz und Respekt geprägtes Miteinander unserer Gesellschaft auf dem Wertefundament unseres Grundgesetzes zu leben. Dafür mache ich mich stark. Gegenüber menschenverachtender Hetze – von links- oder rechtsaußen – und gegenüber Stigmatisierung und Ausgrenzung von Minderheiten positioniere ich mich auch weiterhin klar und deutlich.

ZIELE
  • Forderung und Förderung der Integration von neuen Mitbürgern
  • Umsetzung der Ziele und Maßnahmen aus dem Integrationskonzept
  • Weiterentwicklung von Integrationsangeboten zur Bildung eines WIR-Gefühls
  • Vermittlung der zentralen Themen: Sprache, Bildung und Arbeit für eine gelingende Integration

Digitalisierung

Martin Sommer Digitalisierung Internet Kabel Orange

Eine leistungsfähige digitale Infrastruktur und die flächendeckende Versorgung mit schnellem Internet, auch in den Außenbereichen unseres Kreises, sind ein maßgeblicher Standortfaktor im Wettbewerb der Regionen. Hier sind wir schon ganz gut unterwegs und werden diesen Weg fortsetzen.

ZIELE
  • Weiterer Ausbau der digitalen Infrastruktur
  • Versorgung des Kreises mit schnellem Internet mit einer Abdeckung von über 90% bis 2025
  • Dienstleistungen der Kreisverwaltung bürgerfreundlich (digital) anbieten
  • Investitionen in die Digitalisierung der Schulen

Kreisverwaltung

Kreishaus Steinfurt Sitz Landrat

Seit Jahren profiliert sich die Kreisverwaltung Steinfurt als moderner Dienstleister und Arbeitgeber. Diesen Weg müssen wir weiterführen und geeignete Instrumente ausbauen.

ZIELE
  • Digitalisierung von Dienstleistungen
  • Weiterentwicklung des Bürgerservices
  • Moderne Arbeitsplatzgestaltung vorantreiben
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie weiter optimieren

Wohnen

Martin Sommer Wohnen Wohnbau Bagger

Im Kreis Steinfurt verfügen wir über eine hohe Lebensqualität und attraktive Arbeitsplätze. Wichtig ist, dass bei steigenden Grundstücks- und Baukosten auch bezahlbares Wohnen für alle Menschen möglich bleibt und passgenaue Angebote für unterschiedliche Lebensphasen zur Verfügung stehen.

ZIELE
  • Beschaffung von Fördermitteln zur Stärkung des sozialen Wohnungsbaus
  • Unterstützung der vorhandenen Wohnungsbaugesellschaften im Kreis Steinfurt nach Bedarf
  • Beratungsangebote für Bürgerinnen und Bürger zu modernen Wohnkonzepten