Dr. Martin Sommer Familie Landratskandidat Steinfurt

Meine Familie ist mein Fundament.

Ich bin Martin Sommer, 55 Jahre alt und lebe mit meiner Frau Tram, unseren gemeinsamen Kindern und Hund Cleo in Altenberge. In meiner Freizeit verbringe ich Zeit mit Familie und Freunden, treibe gerne Sport (insbesondere Joggen) oder stehe auf dem Hundeplatz. Ich genieße das gesellschaftliche Leben im Kreis Steinfurt, freue mich auf die gemeinsamen Kegelabende mit den Alten Herren 09 Altenberge und besuche Veranstaltungen unseres sehr aktiven Heimatvereins, dem ich als Mitglied bereits viele Jahre angehöre.

Als Bankkaufmann habe ich meine Berufsausbildung abgeschlossen, bin Volljurist und Oberstleutnant der Reserve. Studiert habe ich an den Universitäten Münster, Genf und Lausanne und mein Referendariat überwiegend im Bezirk des Landgerichts Münster absolviert.

Meine berufliche Ausbildung ist breit angelegt, ein Vorteil in dem weit gefassten Tätigkeitsbereich eines Landrats. Als Kreiskämmerer und Dezernent für öffentliche Sicherheit, Recht und Ordnung habe ich bereits vor 19 Jahren beim Kreis Steinfurt angefangen, zu arbeiten. 2011 wurde ich zum Kreisdirektor des Kreises gewählt und im April 2019 für weitere acht Jahre in diesem Amt bestätigt.

Familie

Der Rückhalt meiner Familie ist mir wichtig.

Zeit mit meinen Kindern, meiner Frau Tram und unserem Hund Cleo zu verbringen, ist mir wichtig. Ob bei gemeinsamen Ausflügen, unseren Urlauben auf Campingplätzen, beim Spiele- oder Videoabend. Natürlich geht es mir hier wie vielen anderen auch, die Kinder werden einfach zu schnell groß und jeder Tag hat nur 24 Stunden. Ich bin dankbar, diesen Rückhalt zu haben, ohne den ich diese Kandidatur auch nicht in Erwägung gezogen hätte.

Sport

Laufen macht mich glücklich.

Ja, Laufen ist mein Ausgleich zu meiner Arbeit. Es hält mich nicht nur fit, sondern schafft immer wieder einen klaren, frischen Kopf. Aber genauso sorgt es für neue Perspektiven, es regt dazu an, Dinge mal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Noch schöner ist es, wenn ich gemeinsam mit meinem Sohn und Hündin Cleo unterwegs bin. Das spornt gleich doppelt an.

Sport

Laufen macht mich glücklich.

Ja, Laufen ist mein Ausgleich zu meiner Arbeit. Es hält mich nicht nur fit, sondern schafft immer wieder einen klaren, frischen Kopf. Aber genauso sorgt es für neue Perspektiven, es regt dazu an, Dinge mal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Noch schöner ist es, wenn ich gemeinsam mit meinem Sohn und Hündin Cleo unterwegs bin. Das spornt gleich doppelt an.

Freizeit

Wo ich sonst noch zu finden bin.

Als Bürger genieße ich die kulturellen und vielfältigen Angebote in unserem Kreis. Ob bei einem Familientag in einer unserer Freilichtbühnen, bei Konzerten – auch gern mal rockig, dem Weinfest unseres Heimatvereins Altenberge oder bei Veranstaltungen der vielen ehrenamtlichen Vereine. Überall treffe ich auf interessante Menschen und nutze diese private Ebene für viele bereichernde Gespräche.

Mit meiner Erfahrung kann ich die Zukunft gestalten.
Mit meiner Erfahrung kann ich die Zukunft gestalten.

Mitarbeit in folgenden Gremien

  • Mitglied im Finanzausschuss des Landkreistages NRW
  • Mitglied im Verfassungs- u. Personalausschuss des Landkreistages NRW
  • Vorsitzender der AG Bevölkerungsschutz des Landkreistages NRW
  • kooptiert beim Vorstand des Kämmererverbandes NRW